Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Allgemeines
    Gegenstand dieser Geschäftsbedingungen sind alle Kurse und Workshops der von Daniela Sklensky betriebenen Schule „Ballett & Fitness Academy“ (Pelzgasse 18, 2500 Baden). Mit der Teilnahme an einem Kurs, akzeptiert der/die Kund(e)/in die Geschäftsbedingungen in allen Punkten vorbehaltslos. „Kunde“ bezeichnet den/die jeweilige/n Kursteilnehmer/in bzw. im Falle der nicht vorliegenden Volljährigkeit den gesetzlichen Vormund.

 

  1. Anmeldung
    Die Anmeldung zu sämtlichen Kursen und Workshops von „Ballett & Fitness Academy“ erfolgt über das entsprechende Formular, welches von der Website www.bf-academy.at bezogen werden kann. Das Formular ist vollständig und wahrheitsgemäß ausgefüllt zu retournieren. Dies kann über den Postweg oder eingescannt per Mail erfolgen oder direkt abgegeben werden. Als Stichtag bzgl. Volljährigkeit gilt das Datum der Anmeldung. Anmeldungen sind verbindlich. Nach erfolgter Anmeldung wird eine Anmeldebestätigung inkl. Bankverbindung sowie eine Rechnung inkl. 20% Mehrwertsteuer per Mail zugeschickt.

 

  1. Kursgeld
    Die jeweils gültigen Preise sind der Website www.bf-academy.at zu entnehmen und liegen im Studio zur Einsicht auf. Mit dem Erscheinen einer neuen Preisliste verliert die alte Preisliste automatisch ihre Gültigkeit. Die Preise gelten für jeweils ein Semester. Bereits bezahlte Kurse behalten ihre Gültigkeit bis zum Ende des laufenden Semesters.

 

  1. Zahlungsbedingungen
    Mit dem Erhalt der Zahlungsaufforderung ist der Kursbeitrag vollständig, spesenfrei für den Betreiber, innerhalb von 14 Tagen, spätestens jedoch zu Kursbeginn auf das angegebene Geschäftskonto zu überweisen. Wird die Buchung mangels Deckung des Kundenkontos abgelehnt, hat der Kunde die dadurch entstandenen Kosten zu tragen. Akzeptiert werden nur Überweisungen – Barzahlung, Bankomat- oder Kreditkartenzahlung wird nicht angeboten.Bei nicht zeitgerechtem Zahlungseingang kann der Kursplatz an andere Kunden vergeben werden.

 

  1. Rücktritt
    1. Ballett
      Der Rücktritt bei Neuanmeldungen muss schriftlich erfolgen und ist bis 30 Tage vor Semesterbeginn ohne Angabe von Gründen kostenfrei möglich. Erfolgt der Rücktritt 29–15 Tage vor Semesterbeginn, werden 50% des Kursgeldes verrechnet. Bei einem Rücktritt ab 14 Tagen vor Kursbeginn bzw. bei Nichterscheinen zum Kurs, werden 100% des Kursbeitrages fällig. Will der Kunde nach Kursbeginn vom Vertrag zurücktreten, ist dies bis zu 7 Tage nach Semesterbeginn ohne Angabe von Gründen kostenfrei möglich. Erfolgt der Rücktritt 8-14 Tage nach Semesterbeginn werden 50% des Kursgeldes verrechnet. Bei einem Rücktritt nach mehr als 14 Tagen werden 100% des Kursbeitrages fällig.
    2. Fitness
      Der Rücktritt von einem erworbenen Fitnessblock kann bis 14 Tage nach Ausstellungsdatum ohne Angabe von Gründen erfolgen. Kurse die bis dahin besucht wurden, werden dann aliquot verrechnet.

 

  1. Vertragsdauer
    1. Ballett
      Der Kunde verpflichtet sich mit seiner Unterschrift, bei Anmeldung im Wintersemester für mind. zwei aufeinanderfolgende Semester; bei Anmeldung im Sommersemsester für mind. ein Semester als zahlender Kursteilnehmer. Der Semesterbeitrag ist fristgerecht zu überweisen. (siehe Pkt. 4) Der Vertrag wird automatisch verlängert, sofern der Kunde nicht fristgerecht, schriftlich seine Kündigung ausspricht. (siehe Pkt. 7)
    2. Fitness
      Der Kunde erwirbt einen Stempelpass (auch Fitnessblock genannt) und hat damit das Recht, 14 Fitness-Einheiten seiner Wahl zu besuchen. Ein Pass ist jeweils 1 Jahr ab Ausstellungsdatum gültig, ist nicht auf andere übertragbar und kann weder ganz noch aliquot, bei mangelnder Nutzung, rückerstattet werden. Sobald ein Block aufgebraucht ist, endet das Vertragsverhältnis.

 

  1. Kündigung
    1. Ballett
      Erfolgt die Anmeldung zu einem Ballettkurs im Wintersemester, ist ein Beenden des Vertrags erst nach dem darauffolgenden Sommersemester möglich. Die Kündigung hierfür kann jederzeit, muss jedoch immer bis spätestens 30. Juni des nächsten Jahres, in schriftlicher Form per Mail oder Post an Daniela Sklensky erfolgen. Versäumt der Kunde diese Frist, verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere zwei Semester.
      Will der Kunde seinen Vertrag bereits nach dem Wintersemester beenden, muss er für das Sommersemester einen Ersatzteilnehmer bringen. Nach Rücksprache mit Daniela Sklensky kann auch jemand von der Warteliste als Ersatzteilnehmer den Kursplatz einnehmen.
      Erfolgt die Anmeldung während dem laufenden Schuljahr im Sommersemester, muss eine schriftliche Kündigung ebenfalls bis zum 30. Juni erfolgen, andernfalls wird der Vertrag für das kommende Schuljahr (2 Semester) automatisch verlängert.
    2. Fitness
      Kunden die einen Fitnessblock erworben haben, müssen sich nicht extra abmelden, da das Vertragsverhältnis automatisch endet, sobald die letzte mögliche Einheit eines Blocks in Anspruch genommen wurde.

 

  1. Nutzung
    Das Nutzungsrecht ist nicht auf andere übertragbar. Der Kunde kann unter Beachtung der Hausordnung am jeweiligen Kurs im gebuchten Zeitraum teilnehmen. Anderwärtige Sonderregelungen können nur nach persönlicher Rücksprache mit Daniela Sklensky gewährt werden.

    1. Ballettkurse
      Sämtliche Kurse werden mind. 1x wöchentlich angeboten. Der Kunde wählt bei Anmeldung den gewünschten Kurs & Kurstag und ist damit berechtigt, den Kurs an allen dafür vorgesehen Terminen zu besuchen. Der gewählte Kurstag ist bindend. Sofern in anderen Kursen noch Platz ist, kann nach Rücksprache mit Daniela Sklensky der Kurstag getauscht werden. Wenn kein Platz im gewünschten Kurs ist, kann nach Absprache mit einem anderen Teilnehmer und Rücksprache mit Daniela Sklensky getauscht werden.Die Information, an welchen Tagen unterrichtsfrei ist, wird nach der Anmeldung per Email verschickt, hängt in der Academy aus und ist auf der Homepage zu finden.
    2. Fitnesskurse
      Der Erwerb eines Fitnessblockes erlaubt dem Kunden die Teilnahme an 14 möglichen Unterrichtseinheiten. In den, normalerweise unterrichtsfreien, Ferienzeiten werden spezielle Kurse angeboten, die ebenso mit einem Fitnessblock genutzt werden können. Sobald ein Block vollständig aufgebraucht ist, kann ein neuer Block erworben werden, der dann wieder ab dem Ausstellungstag 1 Jahr gültig ist. Nach Absprache kann der Fitnessblock von Daniela Sklensky verwahrt werden.
      Die Information, an welchen Tagen unterrichtsfrei ist, wird nach der Anmeldung per Email verschickt, hängt in der Academy aus und ist auf der Homepage zu finden.

 

  1. Haftung
    Die Teilnahme an allen Kursen erfolgt auf eigene Gefahr. Im Falle der Minderjährigkeit des Kunden haftet der/die Erziehungsberechtigte. Jedwede Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. Für die Folgen unsachgemäß durchgeführter Übungen und daraus resultierender Gesundheitsschäden, sowie Folgen von Unfällen jeglicher Art vor, während und nach einem Kursbesuch gegenüber dem Kunden und Dritter, übernimmt „Ballett & Fitness Academy“ keine Haftung, soweit gesetzlich zulässig.„Ballett & Fitness Academy“ übernimmt keine Haftung für abhanden gekommene Gegenstände (Kleidung, Wertsachen, Geld, etc.).Schadenersatzansprüche jeglicher Art sind ausgeschlossen, soweit gesetzlich zulässig. Der Kunde haftet, ob absichtlich oder nicht, für von ihm herbeigeführte Schäden an der Einrichtung der Academy oder dem Equipment.

 

  1. Gesundheitszustand des Kunden
    Der Kunde versichert, dass der Teilnahme am Training keine medizinischen Indikationen entgegenstehen. Der Kunde verpflichtet sich eine Schwangerschaft, alte und neue Verletzungen oder Krankheit dem Betreiber von „Ballett & Fitness Academy“ umgehend mitzuteilen. Die von „Ballett & Fitness Academy“ angebotenen Leistungen sind nicht als Ersatz für eine ärztliche Behandlung oder Therapie anzusehen.

 

  1. Hausordnung
    Der Kunde hat sich nach den Weisungen des Personals von „Ballett & Fitness Academy“ zu richten und die Hausordnung zu beachten. Das Studio ist berechtigt, bei grobem Verstoß gegen die Hausordnung, Anstandsregeln oder die allgemeinen Hygienevorschriften, dem Kunden fristlos zu kündigen. In diesem Fall wird der gezahlte Kursbeitrag nicht rückerstattet. Schadenersatzansprüche bleiben hiervon unberührt.

 

  1. Datenschutzbestimmung
    Kundendaten werden vertraulich behandelt und unterliegen den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Kundendaten werden nur für die interne Kundenverwaltung und Rechnungslegung gespeichert und nach einer Kündigung gelöscht. Das Fotografieren oder Aufzeichnen von Videos ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung der Kursleitung gestattet. Wir behalten uns das Recht vor, Bild- und Videomaterial für eigene Werbezwecke zu verwenden.

 

  1. Kommunikation & Marketing
    Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass die gespeicherten Daten für Werbe- und Marketingzwecke, insbesondere für die Zusendung von Informationen per Newsletter, verwendet werden dürfen. Der Kunde kann diese Nutzungsart jederzeit schriftlich gegenüber dem Studio abmelden.

 

  1. Entfall / Ausfall von Kurseinheiten
    Der Unterricht findet nur an den angegebenen Terminen statt. „Ballett & Fitness Academy“ behält sich das Recht vor, für verhinderte Kursleiter einen adäquaten Ersatz zu stellen. Bei Erkrankung des Kursleiters wird nach Möglichkeit Ersatz gestellt. Sollte kein Ersatz gefunden werden können fällt der Unterricht aus. Dies ist für maximal 2 Wochen durchgängig möglich. Sollte kein Ersatz für länger als 2 Wochen gefunden werden, wird der Kursbeitrag für die dadurch versäumten Einheiten, in Form eines Gutscheins erstattet. Der Kunde hat kein Recht auf Rückzahlung oder Ersatz von nicht besuchten Kursen oder Einheiten (aus welchem Grund auch immer) und hat auch sonst kein Recht auf Zahlungsminderung.

 

  1. Ersatzlose Absage
    „Ballett & Fitness Academy“ hält sich das Recht vor, bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aus anderen Gründen, Kurse abzusagen. Bereits getätigte Zahlungen werden zur Gänze erstattet und binnen 30 Tage auf das jeweilige Konto zurücküberwiesen.